OMEGA Taschenuhren – alle Infos auf einen Blick

ANZEIGE

Goldene Zeiten für OMEGA Taschenuhren?

Taschenuhren von OMEGA begeistern auch heute noch zahlreiche Uhrenliebhaber. Warum das so ist und welche Modelle dabei besonders gefragt sind, erfahren Sie in unserem ausführlichen Artikel zum Thema. Wir wüschen viel Vergnügen beim Lesen und hoffentlich viele neue Erkenntnisse.

Inhalt:

  • Die Geschichte der Marke OMEGA
  • OMEGA Taschenuhren Historie
  • Die „Labrador“ Taschenuhr
  • So entstand der Name OMEGA
  • Sammelwürdige OMEGA Taschenuhren
  • Goldene Taschenuhren
  • Silberne Taschenuhren
  • Neue OMEGA Uhren
  • Bekannte OMEGA-Uhrenmodelle
  • Argumente und Kaufgründe
  • Fazit

Die Geschichte des Uhrenherstellers OMEGA

Die Entstehung einer Luxusmarke

Das in der Schweiz beheimatete Unternehmen OMEGA steht seit Jahrzehnten für hochwertige Luxusuhren im oberen Preissegment. Nicht nur Uhrensammler sind von den OMEGA Taschenuhren begeistert, sondern auch Damen und Herren, die größten Wert auf eine hochwertige Verarbeitung bester Materialien legen sowie alle, die eine sportliche und zeitlose Armband- oder Taschenuhr schätzen.

Kaum ein anderes Unternehmen steht so für elegante und perfektionierte Zeitmesser wie die Schweizer Luxusuhren-Manufaktur OMEGA. Die meisten werden bei diesem Namen an die begehrten Moonwatches denken, die von den US amerikanischen Astronauten bei ihrer Mondmission getragen wurden, oder auch an die stylischen Uhren von James Bond. Wieder andere denken an die Zeitmesser der Olympia Kollektionen, die das sportliche Ereignis seit 86 Jahren prägen. Alles begann jedoch mit innovativen und meisterhaften OMEGA Taschenuhren.

Aktuelle Angebote: *Diese Taschenuhren der Luxusmarke sind echte Schnäppchen.

So wurden OMEGA Taschenuhren berühmt

Erstklassige Verarbeitung und ein ambitionierter Gründer

Der junge Uhrmacher Louis Brandt eröffnete im Jahre 1848 im Schweizer Dörfchen La Chaux-de-Fonds, im Kanton Neuenburg, seine eigene kleine Uhrenwerkstatt. In seiner kleinen Manufaktur, in der er zunächst nur Teile von Uhren anbot, fand in der Villa seiner Familie einen geeigneten Platz.

Zunächst produzierte er seine hochwertigen Herren Taschenuhren von erstklassiger Präzision unter seinem eigenen Namen. Erst nachdem später seine Söhne in das aufstrebende Unternehmen einstiegen, bot man die Zeitmesser unter dem Namen Louis Brandt & Fils an.

Bereits nach wenigen Jahren hatten sich die Herren Brandt in der Umgebung einen Namen gemacht, denn Louis Brandt legte größten Wert auf eine erstklassige Verarbeitung der produzierten Uhren.

Die „Labrador“ Taschenuhr von OMEGA

Erstes in Serie produziertes Taschenuhren-Kaliber

Nach dem Tod des Vaters im Jahr 1879 beschlossen die Söhne den Firmensitz nach Biel in die Schweiz zu verlegen. Schon wenige Jahre nach dem Umzug in den Kanton Bern konnte man die erste Taschenuhr in Serie produzieren und war somit einer der Vorreiter in der modernen Herstellung von zeitgenössischen Taschenuhren.

Die Labrador hatte für die damalige Zeit ein innovatives Uhrwerk, dass zu jener Zeit bereits durch hervorragende Qualität überzeugte. Die innovativen Taschenuhren sollten nur der Anfang der besonderen Unternehmensgeschichte sein und ebnete den Weg für die spätere Herstellung der 19-Linien-Kalibers von OMEGA.

Aktuelle OMEGA Taschenuhren im Partner-Shop

Von der Luxustaschenuhr, bis hin zum echten Schnäppchen


[WERBUNG]

So entstand der Name OMEGA

Der letzte Buchstabe im griechischen Alphabet und das 19-Linien-Kaliber

OMEGA Logo

Das Logo von OMEGA auf dem Hauptsitz in Biel/Bienne, Switzerland

Die Gebrüder Brandt tüftelten mit ihrem Team unermüdlich, um die eigenen Zeitmesser stets verbessern zu können. Nach dem großen Erfolg des Kalibers „Labrador“ begann man weitere Entwicklungen auszuarbeiten. Man wollte die erste Armbanduhr mit Minutenrepetition entwickeln und damit eine Weltneuheit auf den Markt bringen. Bei der Einführung auf dem Markt im Jahre 1892 genoss dieser innovative Zeitmesser weltweit große Anerkennung.

Nur 2 Jahre später gelang den Brandt Brüdern ein weiterer Meilenstein der Uhrmacherkunst, indem sie das 19-Linien-Kaliber in Serie herstellten und ihm den Namen OMEGA gaben. Der Name sollte für die Vollendung der Uhrmacherkunst stehen. Mit den hochmodernen OMEGA Taschenuhren gelangten die Schweizer Hersteller zu Weltruhm und sie entschlossen sich daraufhin auch ihrem Unternehmen den Namen OMEGA zu geben. OMEGA steht bis heute für Schweizer Luxusuhren der Meisterklasse und herausragende Prazision.

Es folgten zahlreiche Preise für die innovative Uhrmacherkunst des Unternehmens und einmalig präzise Uhrwerke. Es schien, als ließe sich der Erfolg der OMEGA Uhren kaum stoppen. Und tatsächlich arbeiten die Uhrmacher, der heutzutage zur Swatch Group gehörenden Manufaktur, noch immer unermüdlich an innovativen Uhren, die den hohen Ansprüchen der Uhrenliebhaber weltweit gerecht werden.

Was macht OMEGA Taschenuhren so beliebt?

Edle Sammlerstücke mit Potenzial

OMEGA Taschenuhren waren der Konkurrenz oft einen Schritt voraus und sind somit nicht nur bei Liebhabern meisterhafter Technik beliebt. Wer eine hochwertige und genaue Taschenuhr kaufen wollte, kam an dem traditionsreichen Familienunternehmen kaum vorbei. Auch wenn sich der Zeitgeist gewandelt hat und der Trend zu Armbanduhren und teilweise sogar zu Smartwatches geht, sind die Uhren aus dem Hause OMEGA nach wie vor gefragt. Und das nicht nur bei Sammlern.

OMEGA Taschenuhr Uhrwerk

Das Werk einer OMEGA Taschenuhr mit 15 Steinen

Diese OMEGA Taschenuhren sind sammelwürdig

Gold, Silber oder Savonette Taschenuhr?

Zeitmesser der Schweizer Luxusmarke aus längst vergangener Zeit sind für Sammler interessant, immerhin ist eine alte OMEGA Taschenuhr für viele ein begehrtes Sammlerstück. Aber auch nach Neuauflagen und Special Editions sollten Sie die Augen offen halten. Und selbstverständlich ist auch der Zustand und die Historie für ein großartiges Sammlerstück nicht zu verachten.

Goldene OMEGA Taschenuhren

Es ist nicht alles Gold, was glänzt

Sammelwürdig sind vor allem goldene OMEGA Taschenuhren, hier ist jedoch sehr drauf zu achten, dass es sich um echtes Gold handelt. 585er Gold sollte es mindestens sein, und auch sehr gerne mehr. Eine originale Box, sowie Papiere, die die Echtheit bestätigen, sorgen für eine weitere Wertsteigerung einer goldenen Taschenuhr von OMEGA. Des Weiteren sollte der Zustand sehr gut sein. Kleine Kratzer sind meist zu verschmerzen, da es sich hier oftmals um sehr alte Zeitmesser dreht.

Das Uhrwerk muss tadellos funktionieren und bestenfalls von einem qualifizierten Uhrmacher überprüft und revisioniert worden sein. Komplikationen wie eine Datumsanzeige oder ein Fenster für die Mondphase sind ebenfalls wertsteigend. Hier gilt oft, je komplizierter das Werk, desto höher der Wert der Uhr. Die Königsklasse bildet hier ein sogenannter Tourbillon, ein wahres Meisterwerk der Uhrmacherkunst. Uhren im Shop:*Jetzt die verfügbaren Modelle entdecken.

Silberne OMEGA Taschenuhren

Die Uhrensammlung versilbern

Silberne OMEGA Taschenuhren: hier gelten grundsätzlich die gleichen Kriterien, wie bei den goldenen Taschenuhren von OMEGA. Silber sollte auch wirklich silber sein. 800er Sterlingsilber ist ideal und besteht aus 92,5% echtem Silber. Zu erkennen an dem sogenannten Silberstempel, oder auch Silberpunze genannt. Es handelt sich hierbei um einen geprägten Stempel, meist gut sichtbar an oder im inneren, z.B. auf dem Werk der Uhr. Die Taschenuhr sollte außerdem von einem fachkundigen Uhrmacher überprüft worden sein.

Sind Box und Papiere vorhanden, ist dies ebenfalls enorm wertsteigend. Grundsätzlich sind OMEGA Savonnette Taschenuhren (Taschenuhren mit Sprungdeckel) oft wertvoller, da der Deckel, sofern aus echtem Silber oder Gold, zusätzliches Gewicht ausmacht. Silberne OMEGA Taschenuhren sehen edel aus und sind im Gegensatz zu goldenen Modellen etwas dezenter und preisgünstiger. Die ideale Taschenuhr, um mit der Uhrensammlung zu beginnen, oder eben diese um ein weiteres schönes Stück zu ergänzen. Uhren im Shop:*Jetzt die verfügbaren Modelle entdecken.

Neue OMEGA Uhren – welche Modelle gibt es heutzutage?

Da werden Taschenuhren fast zur Nebensache

Auch wer sich mit einem neueren Uhrenmodell von OMEGA schmücken möchte, findet eine große Auswahl an unterschiedlichen Modellen. Und die Fangemeinde ist groß. Prominente Träger wie James Bond Darsteller Daniel Craig, Tom Hanks oder auch Prinz William sorgen für die weltweite Bekanntheit der Marke. Eine Sonderedition der Moonwatch in Zusammenarbeit mit Swatch, die sogenannte „MoonSwatch“, sorgte im Jahr 2022 für regelrechte Besucheranstürme und extrem lange Schlangen vor den Swatch Stores weltweit.

Natürlich sorgt auch die Verbundenheit zu kulturellen Events für eine hohe Beliebtheit der Marke. Nicht nur die NASA stattet ihre Astronauten mit den präzisen Zeitmessern der Schweizer Uhrenfabrikation aus, auch als Sponsor der Olympischen Spiele treten die Schweizer auf und rühren so effektiv die Werbetrommel.

Weitere Bekanntheit erlangt OMEGA durch die James Bond Uhren, die der britische Geheimagent in den Filmen bereits seit den 90er Jahren trägt. Sportfans, Anhänger der Raumfahrten oder auch Filmfans lassen sich also auf unterschiedlichen Wegen von den OMEGA Armband- und Taschenuhren überzeugen.

Doch auch diejenigen, die sich weder für Sport, noch für Film oder Raumfahrt interessieren, können sich für OMEGA Uhren begeistern. Nach wie vor ist das Unternehmen führend, wenn es um exakte Zeitmessungen geht. OMEGA bietet stetig neueste, akkurate Funktionen für Technikfans, die charakterisierend für die Zeitmesser der Marke sind. Echte Luxus-Allrounder also für alle, die großen Wert auf Genauigkeit und zeitlose Eleganz legen.

Luxuszeitmesser aus Biel, Switzerland

OMEGA Taschenuhren & Armbanduhren beliebt bei Sammlern

Die luxuriösen Armbanduhren haben bis heute nichts von ihrer Qualität und Funktionalität eingebüßt und auch OMEGA Taschenuhren erfreuen sich weiterhin enormer Beliebtheit. Neben Luxusmarken wie IWC oder Patek Philippe, erzielen OMEGA Taschenuhren auf Auktionen in der Regel sehr gute Preise. Eine OMEGA Taschenuhr überzeugt nicht nur durch ihre Verarbeitung, sondern besticht auch durch ihr zeitloses Design. Die zurückhaltend gestalteten Uhren versprühen einen einmaligen Charme. Auf Online Plattformen, Vintagemärkten, oder auf speziellen Ausstellungen für Sammler, findet man immer wieder hochwertige OMEGA Taschenuhren und manchmal sogar echte Schnäppchen. Also Augen auf und die perfekte OMEGA Taschenuhr für Ihre Sammlung ist nicht mehr weit.

OMEGA Speedmaster Moonwatch

Eine der berühmtesten OMEGA Uhren: die Speedmaster „Moonwatch“

Bekannte Uhren aus dem Hause OMEGA

OMEGA hat im Laufe der Jahre immer wieder neue Maßstabe setzen können. Mit leistungsstarken Zeitmessern wurden die Schweizer zu einer regelrechten Kultmarke auf ihrem Gebiet. Aber welche Uhren sind die bekanntesten Modelle des Unternehmens?

OMEGA Taschenuhr „Olympic Pocket“

Die Olympic Pocket von OMEGA ist bei Sammlern luxuriöser Taschenuhren sehr begehrt. Diese Uhrenlinie wurde erstmals 1932 zu den Olympischen Spielen in den USA produziert und zeigt noch heute den besonderen Charme der damaligen Zeit. Als goldene Taschenuhr oder auch silberne Taschenuhr wurde dieser einzigartige Zeitmesser produziert. Und auch heute noch gibt es ihn in einer modernen Variante. Mit einem leistungsstarken und präzisen Uhrwerk überzeugte dieser historische Zeitmesser seinerzeit, und beweist den Stil seines Besitzers auch heute noch.

OMEGA „OMEGA 125TH Anniversary“ Taschenuhr

Eine OMEGA Taschenuhr vereint die Zeiten. Diese einzigartige Taschenuhr „OMEGA 125TH Anniversary“ wurde zum 125. Firmenjubiläum hergestellt. Das 18 karätige Goldgehäuse mit rotem Emaille an den Seiten umschließt das präzise Uhrwerk. Diese limitierte Taschenuhr enthält zusätzlich das Jubiläumslogo aus rotem Emaille und ist somit ein begehrtes Stück für jeden Sammler und Uhrenliebhaber.

Mit einigen Komponenten, die zu Beginn der Unternehmenskarriere genutzt wurden, vereint diese besondere OMEGA Taschenuhr auf geschickte Weise historische Elemente der Uhrmacherkunst mit zeitgenössischen Elementen. So entstand eine Uhr, die nicht nur die Zeit anzeigt, sondern diese auch gekonnt miteinander verbindet.

OMEGA Speedmaster – die Moonwatch

Als der Astronaut Edwin Aldrin (Buzz Aldrin) 1969 als zweiter Mensch überhaupt einen Fuß auf den Mond setzte, trug er an seinem Raumanzug eine legendäre silberne Uhr. Die Speedmaster Professionell. Diese wurde fortan als „Moonwatch“ bekannt und wurde schnell zum begehrten Sammlerstück. Auch heute noch wird dieser kultige Zeitmesser in verschiedenen Varianten produziert. Als Vintage OMEGA Uhr erreicht diese besondere Uhr Höchstpreise auf dem Markt und auch die neue Version steigt fast unaufhörlich im Wert und ebenso in der Wertschätzung vieler Uhrenfans. Eine Traumuhr mit der schon viele legendäre Uhrensammlungen ihren Anfang nahmen.

OMEGA Seamaster – legendäre Taucheruhr

Nicht nur für Taucher ist die Seamaster eine der begehrtesten Luxusuhren weltweit. Die ersten Modelle der Seamaster wurden bereits 1947 produziert und gegen Ende der 50er Jahre etabliert. Bis zu 1200 Metern sind die Modelle der Seamaster wasserdicht und zeichnen sich so durch ihre besondere Qualität aus, die die Uhren auch heute noch bei Sammlern begehrt machen. Ob in der klassischen Edelstahl Variante oder als elegante Damenuhr in Gold, die vielseitige Seamaster begeistert Fans weltweit.

OMEGA Constellation – den Sternen nah

Diese klassische Luxusuhr lässt die Herzen vieler Sammler höherschlagen. Die Modelle der Produktserie wurden erstmals 1952 vorgestellt und werden bis heute produziert. Das eher zurückhaltende Design der Uhr macht sie zu einem echten Klassiker. Durch prominente Trägerinnen wie das Supermodel Cindy Crawford bleibt dieser elegante Zeitmesser auch heute noch beliebt. Um die Uhr aus den 50er Jahren weiterhin attraktiv zu machen, wurden Technik und Design der jeweiligen Zeit angepasst. Heutige Modelle sind demnach mit der Technik aus den 50er Jahren fast nicht mehr zu vergleichen. Vintageliebhaber hingegen bevorzugen jedoch den besonderen Charme der attraktiven 50er-Modelle der Constellation. Ob Vintage Modell oder Neuauflage, die OMEGA Constellation ist eine hervorragende Armbanduhr.

*Verfügbarkeit der Uhr in einem unserer Partnershops.

Darum lieben Sammler OMEGA Taschenuhren

  • Große Markenbekanntheit
  • Interessante Historie
  • Gutes Markenimage
  • Hochwertige Materialien
  • Zeitloses Design
  • Hohe Uhrmacherkunst
  • Präzision
  • Wertstabilität
  • Wertsteigerung

Fazit OMEGA Taschenuhren

Mit einer Taschenuhr von OMEGA machen Sammler und Uhreninteressierte auch heutzutage nichts falsch. Der gute Ruf der Marke, sowie hochwertigste Materialien und ein großer Sammlerkreis, sorgen für Wertstabilität und machen die Taschenuhren bei richtiger Auswahl sogar zu einer guten Geldanlage. Gute Modelle gibt es bereits für wenige hundert Euro, also worauf warten Sie noch und erfüllen Sie sich den Traum von einer OMEGA Taschenuhr.

Fotos: Pixabay/Unsplash | Produktabbildungen: eBay | *Affiliate-Links/Werbung oder Shop-Button
ANZEIGE
WELCHE TASCHENUHR
Logo
Shopping cart